Schnittschutz

  • Schnittschutz

    Schnittschutz-Handschuhe für jeden Einsatz

    Handschuhe gehören bei vielen Einsätzen zur normalen Ausstattung, sei es Polizei, Bundesgrenzschutz, Rettungssanitäter oder Security-Mitarbeiter. Während der normale Lederhandschuh bereits einen oberflächlichen Schutz bietet, gibt es spezielle Schnittschutz Handschuhe für bestmöglichen Schutz vor Schnitten. Sowohl bei der Polizei, Justiz oder im Sicherheitsgewerbe kann man jederzeit auf unberechenbare Personen treffen. Hier ist guter Schutz ein wichtiges Merkmal für den richtigen Einsatzhandschuh.

    Denn Messerattacken zählen zu den häufigsten bewaffneten Angriffen!
    Wer einen Angreifer entwaffen muss hat als ersten Kontaktpunkt nahezu immer die Hände in Reichweite der Klinge. Die Verletzungen an den Händen durch eine Messerklinge können sehr schlimm sein. Hier kommt der schnitthemmende Einsatzhandschuh zum Tragen. Eine zusätzliche Schicht aus Kevlar, Spectra oder anderen Aramidfasern verbessert den Schnittschutz gegenüber normalen Lederhandschuhen um ein vielfaches! Während normales Leder mit einer scharfen Klinge noch problemlos geschnitten werden kann, sind manche Hightech-Fasern so stark, dass eher die Klinge stumpf wird, als dass die Faser geschnitten wird.

    Der schnitthemmende Einsatzhandschuh gibt zum einen dem Träger Sicherheit und Zuversicht und wirkt daher auch psychologisch sehr gut. Zum andern kann somit eventuell der Einsatz von Schlagstock, Reizgas oder Dienstwaffe vermieden oder verzögert werden, und somit eine gefährliche Situation deeskalierend beeinflusst werden. 

    Schnitthemmende Handschuhe können in unterschiedliche Stufen eingeteilt werden. Der Schnittschutz wird hierbei in "Level" eingeteilt. Während ein Level 1 noch von einem dicken Lederhandschuh erreicht werden kann (wobei natürlich das Tastgefühl vollkommen auf der Strecke bleibt), bieten Kevlar-Handschuhe mindestens Level 2. Mit Spectra wird Level 3, mit verbesserten, anderen Fasern hingegen auch Level 5 erreicht. Diese Einteilungen entstammen der DIN EN 388 Norm. Neben der Weiterreiß- und Abriebfestigkeit wird auch die Schnitthemmende  und Stichhemmende Wirkung des Stoffes eingeteilt.
    Dabei ist ein Level-Aufstieg immer ein vielfacher Faktor des niedrigeren Levels. Ein Level 5 ist um den Faktor 20 schnittfester als ein normaler Handschuh. Die speziellen Produkte von MTP erreichen hier einen zertifizierten Wert, der ungefähr Level 25(!) entspricht. Wir können dies Material bei uns im Sicherheits-Ladengeschäft in Paderborn gerne vorführen.

    Zu beachten ist, dass zum bestimmen der Schnittfestigkeit und Stichfestigkeit des Handschuh-Materials genormte Werkzeuge verwendet werden. Eine spezielle Messerklinge kann hier also immer noch anders (schlimmer!) wirken. Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass auch der beste Schnittschutz immer nur ein zusätzlicher Schutz ist, aber nie hundertprozentige Sicherheit bieten kann. Eine Stichbewegung mit einer Tanto-Klinge kann im schlimmsten Fall immer noch einen schnitthemmenden Handschuh durchdringen. Dies muss beim Tragen solcher Handschuhe immer bedacht werden!