Militär & Kampfrucksack

  • Militär & Kampfrucksack

    Durch die Militär-Einsätze des 21 Jahrhunderts wurden zahlreiche Erkenntnisse gewonnen, welche in der Entwicklung moderner Kampfrucksäcke berücksichtigt werden. Der klassische Militärrucksack kann nun durch eine Vielzahl spezialisierter Hightech-Tragehilfen ersetzt werden. Das schont den Rücken, erhöht die Mobilität und verringert die Belastungen des Soldaten im Einsatz.

    Dank dem MOLLE System, der modularen und leichten Lösung zur Befestigung von Zusatztaschen, kann das Volumen der Rucksäcke individuell erhöht werden oder zusätzliche Magazintaschen befestigt werden.

    Die Kampfrucksäcke bieten, je nach Modell, ausreichend Stauvolumen für mehrtägige Einsätze und eignen sich auch hervorragend als Trekkingrucksäcke. Dank modernster Materialien und Tragesysteme sind die Rucksäcke rückenschonend, robust und leicht. Das häufig verwendete Cordura-Material ist extrem abriebfest und dabei wasserabweisend. Die Rückensysteme lassen sich beispielsweise bei den großen Tasmanian Tiger Modellen individuell auf die Rückenlänge des Trägers anpassen, und stabile, gepolstere Beckengurte geben dem Rucksack den nötigen Halt und entlasten die Schultern des Rucksackträgers.

    Bei den kleineren Rucksäcken und Taschen ist oftmals eine Funktion integriert, die sehr schnellen Zugriff auf den Inhalt ermöglicht. Was allerdings nicht nur im Kampfeinsatz interessant ist, sondern sich auch sehr gut im zivilen Leben einsetzen lässt.


    Und benutzerfreundliche Lösungen wie die integrierten Trinksysteme sind auch für Wanderer eine sehr nützliche Funktion, welche in "normalen" Rucksäcken nicht unbedingt zu finden ist!