Jablotron JA-83K Zentrale mit 10 verdrahteten Eingängen

Artikelnummer: 014293

Mit diesem System können pro Zentrale bis zu 50 Funkkomponenten und 10 drahtgebundene Meldelinien verwaltet werden.


244,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

wird für Sie bestellt

Lieferzeit: 4 - 6 Werktage

Stück



Jablotron JA-83K Zentrale mit 10 verdrahteten Eingängen (ohne Module, ohne Akku)

Oasis ist ein modulares System mit 50 Adressen für Funkmodule (01 bis 50). Das Herz des Systems bildet eine Hauptplatine mit 10 fest verdrahteten Eingängen. Das Hauptpanel kann um weitere Module erweitert werden - z.B. JA-82R ist ein drahtloses Modul, mit dessen Hilfe bis zu 50 drahtlose Peripherien JA-8x an die Zentrale angeschlossen werden können, JA-82C ist ein Modul für weitere 10 fest verdrahtete Eingänge, welche die Kapazität der Zentrale auf 14/30 fest verdrahtete Eingänge erweitern.

Diese Platine kann um weitere Module ergänzt werden:

  • JA-82R - Funkmodul, mit dessen Hilfe an die Zentrale bis zu 50 drahtlose Peripherien der Reihen JA-8x und RC-8x angemeldet werden können.
  • JA-82C - Modul mit 10 Drahteingängen, welches die Zentralekapazität auf 20 bzw. 30 Drahteingänge erhöhen kann. Es können ein oder zwei Module benutzt werden.
  • JA-8xY - GSM Kommunikator, mit dessen Hilfe die Zentrale Alarmmeldungen an den Benutzer übergibt und mit der Alarmempfangsstelle im GSM- Frequenzbereich kommuniziert. Das Produkt ermöglicht den Fernzugriff aus der Telefontastatur und die Systemverwaltung aus der Anwendung GSMLink.
  • JA-80V - Kommunikator für die Kommunikation über die Computernetze LAN (Ethernet) in der Kombination mit dem Kommunikator für die feste Telefonlinie. Das Produkt ermöglicht die Kommunikation mit der AES via LAN, und übergibt Nachrichten über die feste Telefonlinie. Kann auch aus der Anwendung GSMLink verwaltet werden.
  • JA-80X - an feste Telefonlinie anzuschließender Kommunikator, welcher mit der AES kommunizieren kann, und dem Benutzer eine nach der Alarmart unterschiedlich lautende Sprachnachricht übergibt. Der Kommunikator JA-80X kann in der Zentrale mit JA-80Y (Verdopplung des GSM- Netzes durch feste Telefonlinie) kombiniert werden.
  • JA-80Q - wenn im System ein PIR-Melder mit Kamera verwendet wird.

In der Zentrale kann auch das Modul JA-68 benutzt werden - z.B. für die Kopplung mit dem Objektsender für die Kommunikation mit dem Überwachungszentrum.

Im Gehäuse der Zentrale befindet sich weiter Netzquelle und der Platz für den Akku (bis zu 18 Ah).

Technische Parameter JA-83K

  • Betriebdsumgebung: Klasse II, Innenbereich allgemeine (-10 bis +40°C), nach EN 50131-1
  • Betriebsfrequenz: 868 MHz
  • Sicherheit: EN 60950-1
  • Spannungsversorgung: 230 V / 50 Hz, max. 0,1 A, Schutzklasse II
  • Verdopplungsakku: 12V, 7 bis 18 Ah
  • maximale Aufladedauer des Akkus: 72 h
  • Akku Lebensdauer: ca. 5 Jahre
  • Ausgang des externen Alarms EW: schaltet auf GND, Höchstbelastung 0,5A
  • Ausgang des internen Alarms IW: schaltet auf GND, Höchstbelastung 0,5A
  • Ereignisspeicher: 255 letzten Ereignisse mit Datum und Uhrzeit
  • Sicherungsstufe: 2 nach EN50131-1, CLC/TS 50131-3, EN 50131-6, EN 50131-5-3
  • Meldung (Alarm) über fehlerhafte Bedienungscodes: nach 10. Fehleingabe
  • EMC: EN 50130-4, EN 55022
  • EMC: ETSI EN 300220
  • Betriebserlaubnis: R/10/10.2008-14